zurück zur Homepage

21.11.2016

Aufgrund der Neuausgabe der TRVB 125 15 stimmen die Querverweise im Pkt. 5.2.1 nicht mehr.

Diese müssen lauten: ...ist die Schneelast gemäß TRVB 125 S 15, Pkt. 12.2.2.3 zu berücksichtigen.

Weiters: ... und Schneelastklassifizierung nach ÖNORM EN 12101-2 geprüft sind und die gemäß TRVB 125 S 15, Pkt. 12.2.1 bzw. 12.2.2 ....

Es erfolgt derzeit keine Änderung der gedruckten Version, das pdf wurde bereits geändert.

 

27.10.2014

Die Farbe für die Handauslöseeinrichtung des Aufzuges wird von RAL 6032 auf RAL 6002 geändert.

 Hintergrund: Bei der usprünglichen Farbwahl wurde eine Farbe gewählt, die auch in der BRD für derartige Handauslöseeinrichtungen verwendet wird, um Einheitlichkeit zu erreichen. In der Praxis hat sich gezeigt, daß Handauslöseeinrichtungen in diesem Farbton in Österreich nicht erhältlich sind, da die in Österreich seit 2010 pflichtigen Taster "Alle BFS ein" der Brandmeldeanlagen im Farbton "RAL 6002" gefertigt werden und auch für die Auslöseeinrichtungen der Aufzüge verwendet werden. Da jede der beiden Farben eindeutig als "grün" zu erkennen ist, wurde aus Einfachheitsgründen der Farbton auf "RAL 6002" geändert.

Die elektronische Ausgabe wird umgehend korrigiert, die Nutzer der gedruckten werden ersucht, aus dem "3" händisch eine "0" zu machen.

17.9.2014

Folgender Satz wird dem Punkt 5.1.1hinzugefügt:

Es muß jedoch gewährleistet sein, daß die manuelle Rücksetzeinrichtung im Handauslösetaster Priorität hat, auch wenn die ansteuernde Brandmeldeanlage weiterhin auf Alarm steht.

7.6.2014

Ansteuerung von Aufzügen über Rauchschutzschalter von Stiegenhaus-entlüftungen (keine BMA vorhanden)

Wird in einem Gebäude für die manuelle Auslösung der Brandfallsteuerung eines Aufzuges gemäß ÖNORM EN 81-73:2005, Abschnitt 3.11 in Verbindung mit ÖNORM B 2474:2011 eine Handauslöseeinrichtung (Druckknopfmelder mit Missbrauchsschutz) vorgesehen, muss diese aus einsatztaktischen Gründen der Feuerwehr unabhängig von einer Handauslöseeinrichtung (Druckknopfmelder) für die Rauchabzugsöffnung des Stiegenhauses bedienbar sein. Die Farbe des Kästchens der Handauslöseeinrichtung für die manuelle Auslösung der Brandfallsteuerung eines Aufzuges hat "Signalgrün" (RAL 6032) zu sein, da diese Einrichtung der Rettungswegsicherung dient. (Hinweis: rote Handauslöseeinrichtungen sind allein für die Alarmierung der Feuerwehr vorbehalten). Auf der Frontseite der Handauslöseeinrichtung hat die Beschriftung mit der Auslösefunktion " Aufzug - Brandfallsteuerung" in schwarzer Schrift auf weißem Untergrund und in dauerhafter Ausführung zu erfolgen.

Die Ansteuerung hat über eine eigene Auslöseeinrichtung zu erfolgen.

Ansteuerung von Aufzügen ( BMA vorhanden)

Diese Ansteuerung hat jedenfalls über eine BFZ gemäß ÖNORM F 3001 und gemäß TRVB 151 S zu erfolgen.

Hinweis: Diese Punkte wurden als Kapitel 7 in die elektronische Ausgabe der TRVB S 111 eingearbeitet, die nachfolgenden nachnummeriert. Es erfolgt in Kürze die Ausgabe im webshop des ÖBFV.