zurück zur Homepage

12.4.2013

Änderung Pkt. 4.4.2

Tabelle, 3. Zeile, Anmerkungen: Der Satz "Nach der ArbeitnehmerInnen-schutzgesetzgebung zumindest 1 Mal jährlich verpflichtend" wird geändert auf:

"Nach der ArbeitnehmerInnenschutzgesetzgebung in regelmäßigen Abständen verpflichtend"

Brandschutzbuch gemäß TRVB 119

Frage: Ist es gem. TRVB O119 auch möglich das Brandschutzbuch elektronisch zu führen?
Antwort: Ja

Frage: Ist es somit ausreichend, daß das elektronische Brandschutzbuch quartalsmäßig ausgedruckt wird und dem Vorgesetzten vorgelegt wird und nach der Gegenzeichnung als Loseblattsammlung abgelegt wird?
Antwort: Die quartalsmäßige Vorlage ist ausreichend, der Ausdruck sollte jedoch aus Sicherheitsgründen wöchentlich erfolgen.
Frage: Reicht es aus, wenn die Loseblattsammlung und die elektronische Verwaltung beim zuständigen Brandschutzbeauftragten aufliegen?
Antwort: Ja, es wird jedoch dringend empfohlen, zumindest wöchentliche Backups auf unabhängige Datenträger (ZIP, CD, DVD-RAM etc) durchzuführen.